Aktualisiert am 01.06.2018
Deutsch   Nicht angemeldet       Startseite | Inhaltsverzeichnis | Hilfe | Anmelden | Abmelden | Copyright
Themenbereiche
Themenbereiche
Feuerwehr-Einsätze
Zurück

01.06.2018 - Personensuche auf der Elbe

Am Freitagvormittag um 08:41 Uhr wurden die Feuerwehr Bleckede mit dem Boot und die Feuerwehrtaucher der Feuerwehr Lüneburg nach Radegast alarmiert. Hier wurde seit letzter Nacht ein Angeler vermisst – Bekleidung am Ufer deutete auf nächtliches Baden hin.
Einsatzleiter Hermann Blanquett ließ das Boot der Feuerwehr Hohnstorf mit seinem Sonar undEcholot für die Suche elbaufwärts nachalarmieren.
Die Polizei war mit den Polizeireitern, der Wasserschutzpolizei und Einsatzkräften der Polizeistation Bleckede im Einsatz. Die Hamburger Polizei unterstützte mit einem Hubschrauber.
Die Feuerwehrboote, der Hubschrauber und die Polizeireiter begannen mit der Suche und die Feuerwehrtaucher bereiteten den Einsatz von vier Tauchern vor. Ein Rettungswagen der SEG des DRK sollte den Taucheinsatz absichern.
Um 10:10 Uhr gab die Polizei Entwarnung: Der Vermisste wurde 500 Meter vor Radegast unverletzt aufgefunden.
Die Feuerwehr war mit über 20 Einsatzkräften fast zwei Stunden im Einsatz.



Verfasser:  Carsten Schmidt, Pressesprecher FF Bleckede